12
Sep
2015

Wir sind wieder zu Hause.

Und zwar schon seit fast zwei Wochen... höchste Zeit also, dass ich meinen Urlaubsbericht hier beende.
Mal sehen:

Am Montag waren wir tatsächlich nochmal bei Texas und haben dort Abendbrot gegessen. Danach - wie so häufig: Verdauungsspaziergang bei Nacht in Ditzum.

Dienstag haben wir dann spontan mal etwas Neues ausprobiert: Nach ein paar Einkäufen in Leer waren wir im Holly Wood's Café. Quietschbunt ist es dort, und am Wochenende - wie wir später noch erfahren sollten - bei lauter Musik ziemlich voll (sogar mit Türstehern...), aber die Bedienung ist sehr nett und "auf Zack". Essen sowie Getränke waren sehr lecker. Mir persönlich hat der Erdbeerkuchen am besten geschmeckt.

Mittwoch: Wieder FeWo aufräumen... etwas Wäsche waschen, sauber machen. Warum eigentlich immer mittwochs?... Ich habe keine Ahnung. Es kam einfach so. :)

Donnerstag: Mit der Fähre nach Emden - Drogeriemärkte besuchen und dann zur Fischbude.

Freitag: Erst ins Multi, dann nochmal ins HollyWood's. Während bei unserem ersten Besuch das Café recht leer war und wir uns so in Ruhe die Inneneinrichtung angucken konnten, hatten wir dieses Mal gerade noch Glück, einen Tisch zu bekommen. Es war _wirklich_ voll, und wir passten ziemlich genau ins Durchschnittsalter.
Hinterher sind wir noch in Leer spazieren gegangen, bevor wir mit dem Auto wieder nach Ditzum zurück fuhren.

Samstag: Seeehhr ausgiebiger Deichspaziergang von Ditzum Richtung Pogum / Dollart, bei wundervollem Sonnenschein. Natürlich gab es auch wieder einige Deichschönheiten zu bewundern.
Abends haben wir schonmal mit Packen angefangen. Seufz...

Sonntag: Erstmal ausschlafen, dann zu Ende gepackt. FeWo ein letztes Mal aufgeräumt... und dann beim Fliegenden Holländer gefrühstückt. Nach einem letzten Spaziergang ging es dann gegen 17:30 Uhr zurück in die Heimat, wo wir nach reibungsloser Fahrt gegen 21:00 Uhr ankamen.

Sonntag Abend haben wir dann festgestellt, dass es unsererer Miezekatze nicht so gut geht... sie hat sich mit irgendwas die Speiseröhre, den Magen und vielleicht auch den Darm verätzt. :(
Sie war zwei Tage in der Tierklinik, es wurden viele Untersuchungen gemacht und die Tierärztin hätte sie am liebsten aufgegeben, doch das haben wir abgelehnt. So waren wir die letzten zwei Wochen damit beschäftigt, unsere Katze mittels TCM, Homöopathie und Phytotherapie wieder aufzupäppeln, und es scheint langsam zu werden. Sie frisst und trinkt wieder selbständig, und wir hoffen, dass sie in den nächsten Tagen und Wochen auch wieder zunehmend mehr frisst und trinkt.

So, und hier noch die versprochenen Fotos:

Schlammbaden für Weicheier...

IMG_7483

....SO geht das! :D

IMG_7480

Inklusive Wattbewohner. Auch gut... soll ja schließlich richtig gesund sein.

IMG_7507

Der Weg zum HollyWood's...

IMG_7552

...und so sieht's drinnen aus.

IMG_7532

Fundstück: Nein, hier bückt sich niemand....

IMG_7591

...SO werden in Leer Hosen an den Mann gebracht.
(Kauft ihr Eure Hosen etwa nicht danach, wie sie aussehen, wenn ihr jemandem den Hintern entgegen streckt? Und da die Standard-Umkleidekabine den Platz noch nicht hergibt......)

IMG_7588

Eine sehr zutrauliche Ente - übrigens die einzige in einem Schwarm von Möwen.
Sie kam tatsächlich zu mir gewatschelt, als ich "EnteEnteEnteEnte"vor mich hin sagte. :)

IMG_7562

Und hier noch ein paar Deichschönheiten...

IMG_7502

IMG_7599

IMG_7603

IMG_7619

IMG_7617

...und ein Sonnenuntergang am Dollart.

IMG_7479

IMG_7499

Wir kommen bestimmt wieder.
Und wer weiß, vielleicht wohnen wir irgendwann mal dort....?!

IMG_7610

24
Aug
2015

...Im Sitzen geht's

Und wieder ist eine Woche vorüber. Das haben wir gemacht:

Montag: Na klar, Geburtstag gefeiert. Gemeinsam mit unseren FeWo-Vermietern, bei Texas. Anschließend haben wir noch einen ausgiebigen Nachtspaziergang gemacht - erst durch Ditzum, dann am Deich bis fast nach Pogum rüber. Diesmal bei Nieselregen, aber wir sind ja nicht aus Zucker. ;)

Dienstag: Kleiner Nachmittagsspaziergang mit Zwischenstop im Lüttje Café (siehe unten). Danach Deichwanderung Richtung Emssperrwerk - mir persönlich gefällt der Deich Richtung Pogum allerdings besser.

Mittwoch: Relativ fauler Tag - mit Aufräumen und Reinigen der FeWo. Muss ja zwischendurch auch mal sein.

Donnerstag: Saubere FeWo genießen... und spät abends trieb es uns wieder raus: Nachtwanderung. Wir sind einem Igel begegnet, der wahrscheinlich sehr verwundert war, uns zu sehen. Zumindest hat er uns aus nächster Nähe kurz angestarrt, bevor er weiterlief. Außer uns ist um diese Zeit wirklich nie jemand auf der Straße.

Freitag: Wäsche waschen... wollte ich, bevor wir (diesmal) einen (Tag-)Dorf-, Deich- und Hafenspaziergang machen wollten. Naja, und wie ich so die Wäsche in die Maschine geworfen hatte und wieder hochkam, da habe ich mir - autsch!! - einen Nerv im Rücken eingeklemmt. Mist! Draußen schönes Wetter, aber an dem Tag ging nix mehr. Couchruhe war angesagt.

Samstag: Nerv noch immer schmerzhaft eingeklemmt... das kann einem wirlich den Urlaub vermiesen, insbesondere bei diesem schönen Wetter. Also unsere Heilpraktikerin angerufen und energetisch unterstützen lassen (ich bin wirklich begeistert und wahnsinnig dankbar, dass es sie und ihre Arbeit gibt, und dass ich auf diese Art daran teilhaben darf!). Etwa drei Stunden später war ich wieder in der Lage, nach draußen zu gehen. Also schööön laaaangsamen Spaziergang zum neu eröffneten Lüttje Café gemacht. Anschließend mit dem Auto nach Emden, Fischbrötchen aufgegabelt, dann weiter nach Norddeich. Dort haben wir zu Live-Harfenklängen einen wirklich imposanten Sonnenuntergang bewundert. Der Himmel war so gut wie wolkenlos. Leider hatten wir die Kamera nicht dabei, aber ehrlich gesagt hätte diese Stimmung keine Kamera einfangen können. Unvergleichlich.

Sonntag: Bei herrlichem Sonnenschein und viieel warmem Wind zur Bohrinsel gefahren - zum Sonnen-, Wasser- und Schlammbaden. Das Waten im Schlamm ist ziemlich anstrengend... aber schön. Am Ende gab es wieder einen schönen Sonnenuntergang - nicht so imposant wie am Samstag, aber trotzdem schön. Und diesmal mit Kamera.

Heute: Noch ein paar Dinge einkaufen, danach ist nochmal Texas geplant. Der Nerv ist noch nicht völlig schmerzfrei, aber von Stunde zu Stunde geht es in kleinen Schritten immer besser.

Und achja: Wir gehen derzeit maximal zweimal die Woche ins Internet - eher einmal die Woche. Wir haben nämlich Urlaub! :o)

16
Aug
2015

...

Am Donnerstag waren wir - wie geplant - in Emden. Mit dem Auto, weil es nach Aufstehen und Frühstücken schon ein bisschen zu spät war für die Fähre - Bus - Tour (wir hätten kaum Zeit gehabt, und nein, wir wollten uns definitiv nicht hetzen). Wir haben ein paar Dinge eingekauft, einen Hafenspaziergang gemacht und das Café am Stadtgarten besucht.
Gegen 23:00 Uhr waren wir wieder zurück in der Ferienwohnung. Der warme Wind und die Aussicht auf viele, schöne Sternschnuppen ließ uns noch eine ausgiebige Nachtwanderung zum Hafen machen, und ich habe meine Füße in die Ems gestellt. Angenehm! :)

Am Freitag machten wir einen ausgiebigen Ditzum-Spaziergang bei Tageslicht - mit Besuch im Fischhaus und beim Fliegenden Holländer, und natürlich mit Deichwanderung und Schafe-Gucken bei herrlich warm-windigem Wetter.

Am Samstag waren wir in ostfrieslands größtem Einkaufszentrum; am späten Abend dann wieder Nachtwanderung zum Hafen (das ist aber auch schön...).

Übrigens: Hier gibt's 'ne Webcam vom Hafen. Wer weiß, vielleicht seht ihr uns ja mal?.... :o)

12
Aug
2015

Ditzum 2015...

...ist schon im Gange. Ja, wir sind gut angekommen, werden aber - bewusst - nicht oft online sein, und daher auch nicht so viel hier schreiben. Außerdem haben wir leider den Cardreader zu Hause gelassen - deshalb werden die Bilder nachgereicht.

Bislang außer Einkaufen und Deiche mit Schafen genießen noch keine Aktivitäten gemacht. Morgen ist allerdings eine Fahrt nach Emden geplant.

31
Aug
2014

Die drei W

Nein, ich meine nicht das World Wide Web. Auch nicht Wein, Weiber und Würfelspiel, sondern...


...Wasser...


IMG_6449


IMG_6484



...Wetter....


IMG_6443


IMG_6435


IMG_6485



...und Wolle.


IMG_6947


IMG_6964


IMG_6998


Das ist es, warum wir so gern nach Ditzum fahren. Die Farben sind kontrastreich, frisch und leuchtend, die Luft klar, und es herrscht tiefe Gelassenheit. Heute nun ist es Zeit, sich wieder von den drei W zu verabschieden... doch hoffentlich nicht für lange Zeit. Wir kommen gern wieder - und freuen uns jetzt schon darauf.


IMG_6970


IMG_6915


IMG_6728


IMG_6917

30
Aug
2014

Komm, wir fahren mal nach...

...Hamburg. Vergangenen Mittwoch war es mal wieder so weit. 6:30 Uhr aufstehen... gääähn!! Immerhin sind wir gut durchgekommen. Schon einige Wochen vor unserem Urlaub hatte ich einen Termin gemacht – zur Vorsorge, und wie man sieht: alles paletti. (Wir hatten auch nichts anderes erwartet, und dennoch bekomme ich immer wieder Schweißhände in diesem Stuhl.)

Und dann?... Nun, wo wir doch schon in dieser Gegend waren, wagten wir diesmal tatsächlich den Abstecher in Richtung Grünendeich. Vorher jedoch meldete sich unser Hunger, und wir machten Rast im Storchennest, das direkt auf unserem Weg lag. Der Besuch dort hat sich definitiv gelohnt: Ein kleiner, netter Familienbetrieb, in dem man sich für Gäste Zeit nimmt, auch, wenn diese noch kurz vor der Mittagspause hereinschneien. Es gab frischen und perfekt zubereiteten Fisch mit ebenso frischen und perfekten Bratkartoffeln. Das Dessert bestand aus Vanilleeis mit heißen Kirschen einerseits und mit Mascarpone überbackener Nektarine mit Walnusseis andererseits.... ein Traum!!


IMG_6794


Nach dem Essen ging es also weiter. Jawohl – nach Grünendeich, Hollern-Twielenfleth (samt Feriendorf und Postfach...) und Stade. Wir guckten uns die Gegend an, besuchten die inzwischen ziemlich verwaiste Kulturdiele, die sich nun anscheinend doch nicht halten konnte, und abendbroteten schließlich ein Eis bei Köpke’s, bevor es gegen 21:00 Uhr wieder Richtung Ditzum ging. Ja, es ist spät geworden... und dabei hatten wir noch größere Pläne. Einen Besuch in Bremerhaven zum Beispiel. Doch wir wollten uns auch nicht hetzen. Meine Mutter haben wir nicht gesehen; auf eine SMS hat sie bislang nicht reagiert.
Aber ich habe nun zumindest einen Eindruck von der Gegend, in der sie sich aufgehalten hat oder vielleicht auch noch immer aufhält.


IMG_6819


IMG_6814


IMG_6804


IMG_6827


...ich weiß nicht, woran es liegt, aber ich finde Ditzumer Schafe irgendwie ansprechender...


IMG_6825


IMG_6891
logo

...viele Wege führen nach Rom!

Und wieder nach Hause.

Status

Online seit 4035 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 12. Sep, 23:47

Besucher

Disclaimer

Sollten auf dieser Seite Texte oder Bilder zu finden sein, die urheberrechtlich geschützt sind bzw. die ich aus anderen Gründen nicht verwenden darf, bitte ich um eine Mitteilung an meine E-Mail-Adresse (Marathy(at)gmx.net). Die entsprechenden Gegenstände werden dann umgehend entfernt oder mit einer Quellenangabe versehen. Für den Inhalt der auf dieser Seite zu findenden Links bin ich nicht verantwortlich und distanziere mich daher hiermit ausdrücklich davon. Sollte ein Link allerdings straf- oder zivilrechtlich Probleme bereiten, bitte ich Sie, mich darüber zu informieren, damit dieser gegebenenfalls entfernt werden kann.

Kontakt

Marathy(at)gmx.net

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren